Polarlicht

2011, Wandpanoramas

"Die Arbeit No Border Panorama 235 ist ein Wandbild zusammengesetzt aus Monumenten und Naturphänomenen, welche in der Tourismusindustrie zu den populärsten Attraktionen zählen und von welchen ein kollektives Bildergedächnis besteht. Wann verlieren bedeutungsvolle Kulturgüter an Bedeutung und wie kann sich das Interesse für andere Kulturen von dieser virulenten und stereotypen Bildlichkeit lösen? No Border Panorama 235 thematisiert den umarmenden Kulturalismus, der diese Sehenswürdigkeiten als Repräsentationen von Kultur definiert, damit diese selbst produziert und gleichzeitig zur Beliebigkeit entstellt."
(Text: Sarina Scheidegger)

Polarlicht 236, 2011, 4m x 3m (Skulpturen: Lucie Kohler)

Polarlicht 236, 2011, 4m x 3m (Skulpturen: Lucie Kohler)

No Border Panorama 235, 2011, 3m x 9m